Auch 2021 keine Parksommerträume

Veranstaltungswochenende im Schlosspark Altdöbern muss auf 2022 verschoben werden

Es muss in diesen Zeiten wohl kaum betont werden, wie schwer Verantwortlichen eine zu treffende Veranstaltungsabsage fällt. Erneut standen jetzt Heimatverein Altdöbern e.V., Gemeinde Altdöbern und Amt Altdöbern, gemeinsam mit dem Veranstaltungspartner WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH mit schwerem Herzen vor dem Entschluss, die für das zweite August-Wochenende organisierten „Parksommerträume im Schlosspark Altdöbern“ abzusagen. Die Veranstalter haben die Entscheidung so lange wie möglich hinausgezögert; einerseits hatte doch die Bundespolitik zu Jahresbeginn gerade die kommunalen Veranstalter aufgefordert, für das zweite Halbjahr zu planen, andererseits bestand ja auch die Hoffnung, das Infektionsgeschehen in den Griff zu bekommen. Aber inzwischen können wir die wichtigen organisatorischen Entscheidungen nicht länger hinauszögern, alle Beteiligten brauchen Klarheit und es sollen auch keine weiteren unnötigen Kosten verursacht werden.

Das ist bitter für die Einwohner und die Gäste, die Gastronomen und Geschäftsleute, aber besonders für die Künstler und Unternehmen der Veranstaltungsbranche. Mit der Absage des Veranstaltungswochenendes wird auch der Tatsache Rechnung getragen, dass die Vorbereitung und Durchführung vom großen ehrenamtlichen Engagement vieler Akteure lebt. Ein mögliches „Corona-Szenario“ ist angesichts der sich fast täglich ändernden Vorgaben nicht leistbar und würde überdies auch nicht dem Charakter der Parksommerträume gerecht. Die vorbereitete Veranstaltung wird nun unter dem geplanten Motto „geboren in ALTDÖBERN, verbunden mit ALTDÖBERN“ und mit der geplanten inhaltlichen Ausrichtung auf das kommende Jahr verschoben. Der Veranstaltungstermin fällt ebenfalls auf das zweite Augustwochenende und ist damit der 13. und 14. August 2022. All die haupt- oder nebenberuflichen Künstlerinnen und Künstler sowie die sonstigen für den Kulturbereich tätigen Akteure sind in einer extrem schwierigen Situation. Darum möchten wir unsere bereits einmal getätigte Zusage erneuern, das ursprünglich geplante Programm soweit wie möglich ins kommende Jahr mitzunehmen. Wir bedanken uns hiermit bei Allen für ihr Verständnis.

Ein Dank geht natürlich auch an das Publikum, welches diesem Event so viele Jahre bereits die Treue hält und das nun um ein weiteres Jahr vertröstet werden muss. Und nicht zuletzt geht ein großes Dankeschön an den Schirmherren, Holger Kelch, der sich die „Wiederbegegnung“ mit seinem Heimatort bestimmt anders vorgestellt hatte, aber bereits die Weiterführung des „Amtes“ bis zur Veranstaltung 2022 zugesagt hat.

Bei aller Wehmut bleiben wir also zuversichtlich und hoffen, dass die kommenden Parksommerträume wieder in gewohnter Atmosphäre durchgeführt werden kann, die ja gerade von der Nähe und Begegnung vieler Menschen lebt und auf ein vielfältiges Miteinander ausgerichtet ist.


Die Veranstalter:
Heimatverein Altdöbern e.V., Gemeinde Altdöbern, Amt Altdöbern

Der Schirmherr bei seinem Besuch im Sommer 2020 in Altdöbern

Bei diesem Vor-Ort-Termin am 6. August bekräftigte Holger Kelch bereits seine Bereitschaft zur Übernahme
der Schirmherrschaft. (v.l.: Peter Winzer, Bürgermeister Altdöbern, Rolf Wünsche, Vorsitzender
Heimatverein Altdöbern e.V., Holger Kelch, Michael Wein, Programmgestalter Parksommerträume;
Foto: Foto-Wünsche)

Über folgende Links erfahren Sie mehr zu Schloss und Park Altdöbern:

Eine Veranstaltung in der Tourismusregion

 

 

Amt Altdöbern

Brandenburgische
Schlösser GmbH

Frank Hilbert
Cottbus